Wonach suchen Sie?

Skip to main content

ORGATEAM erweitert Portfolio

Kunden der ORGATEAM Unternehmensberatung GmbH profitieren von einer maßgeschneiderten Compliance Beratung. Vor allem die Teilbereiche Datenschutz und IT Service Management wurden 2018 – nach Inkrafttreten der EU-DSGVO – in besonderem Maße nachgefragt. Aus diesem Grund wurde das Portfolio in diesen Punkten nun qualitativ hochwertig erweitert.

Ein durchdachtes Software Asset Management (SAM), das genau auf die Unternehmensstrategie abgestimmt ist, birgt zahlreiche Potenziale. Die daraus resultierende Rechtssicherheit minimiert Risiken erfolgreich und nachhaltig, während zahlreiche Einsparungspotenziale wirtschaftlicher Natur begleitend einhergehen. Selbiges gilt auch für ein strategisches IT Asset Management (ITAM). Folgerichtig sind diese Bereiche nun ein integraler Bestandteil der Compliance Beratung der ORGATEAM Unternehmensberatung GmbH.

Deutschlands beste Partner für Software Asset Management

Die LEITWERK AG wurde im Jahr 2017 von Microsoft mit dem Leading the Transformation Award als Partner of the Year im Bereich SAM & Compliance Germany ausgezeichnet. Hinter dieser Auszeichnung stehen die Köpfe Marcel Lepkojis und Mario Stettner. Gemeinsam verfügen sie über 20 Jahre Praxiserfahrung im Lizenzierungsmanagement.

Im Zuge der Bündelung der Kräfte in der gesamten Unternehmensgruppe wechselten die beiden ausgezeichneten Berater nun zur ORGATEAM Unternehmensberatung GmbH. Damit wurde sichergestellt, dass Kunden die bestmögliche Beratung zu den Themen SAM und ITAM geboten werden kann. Dies stellt die notwendige Grundlage dar, um alle Potenziale vollumfänglich auszuschöpfen.

So profitieren Kunden

Das SAM- und ITAM-Projektgeschäft erfreut sich schon jetzt einer sehr großen Nachfrage. Das neue ORGATEAM-Angebot geht jedoch weit hierüber hinaus. Ziel ist es, nicht nur die Möglichkeit zum Projekt-Outsourcing zu bieten, sondern vielmehr internes Know-how beim Kunden selbst aufzubauen. Aus diesem Grund wurde ein durchdachtes Schulungskonzept erarbeitet, um allen individuellen Ansprüchen gerecht zu werden. Entstanden sind drei Veranstaltungstypen:

Der Workshop – SAM & Breakfast

Die Vorgaben und Lizenzbestimmungen von Softwareherstellern sind für Unternehmen nicht einfach umzusetzen. Änderungen und rechtliche Neuerungen müssen stetig beachtet werden. Dies führt vor allem bei IT-Verantwortlichen zu einer erheblichen Mehrbelastung.

Im Rahmen eines ausgedehnten Business Breakfast wird diese Thematik genau beleuchtet. Dabei wird auf die zahlreichen Mehrwerte eingegangen, die für Unternehmen aus der Optimierung der Lizenzmodelle resultieren. Tools zur Lizenzvermessung wie der Intelligent Asset Manager (IAM) von Microsoft werden vorgestellt und erklärt. Außerdem liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Bereich EU-DSGVO ein besonderes Augenmerk zu.

Nach dem Workshop sind die Teilnehmer in der Lage ...

  • SAM-Werkzeuge zu bedienen
  • Auditmaßnahmen der Softwarehersteller zu überblicken
  • Risiken bei fehlerhaften Lizenzmanagement zu evaluieren
  • Lizenzfallen und verbundene wirtschaftliche Risiken zu erkennen

Das Training mit Zertifikat – MLP

Das zweitägige Training umfasst die Ausbildung und Zertifizierung zum Microsoft Licensing Professional. Denn es sind gerade die zahlreichen Microsoft Softwareprodukte, die ein detailliertes Fachwissen über die vielen Details und Programme hinaus erfordern.

Im Rahmen des Trainings werden die verschiedenen Vertragsformen anhand von Beispielen beleuchtet. Außerdem erhalten die Teilnehmer wertvolle Informationen zu Änderungen und Neuerungen der aktuellen Vorschriften.

Diese Inhalte werden im MLP-Training vermittelt:

  • Individuelle Beratung zu konkreten Lizenzierungsfragen
  • Mittelfristige Senkung der Beschaffungskosten
  • Gewinnbringender Softwareeinsatz
  • Microsoft Lizenzprogramme
  • Microsoft Products and Services Agreement (MPSA)
  • Enterprise Agreements (EA)

Die Schulung – Lizenzmanagement für IT-Administratoren

Der Initial-, Pflege- und Dokumentationsaufwand, der mit einem erfolgreichen Lizenzmanagement einhergeht, schreckt vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ab. Tatsächlich ist der Aufwand groß. Entsprechende Pläne, die sich an internationalen Regelwerken (Bsp.: DIN ISO 19770 – 1) oder Notwendigkeiten für professionelle SAM-Lösungen (Bsp.: SNOW, Felxera) orientieren, werden oft schon in frühen Stadien wieder verworfen.

Was viele nicht wissen: Mit pragmatischen Methoden und hilfreichen Tools kann das komplexe und unbeliebte Thema Lizenzmanagement auch in kleinen Unternehmen problemlos eingehalten werden. Hohe Kosten für etwaige Lizenznachkäufe und rechtliche Konsequenzen durch fehlerhafte und unvollständige Lizenzen können frühzeitig ausgeschlossen werden. Das hierfür notwendige Wissen wird im Rahmen des Schulungsangebots vermittelt.

Die Schulungsinhalte:

  • Grundlagen des Lizenzmanagements
  • Herausforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen
  • Rechtliche Vorgaben und Aufzeichnungspflichten
  • UrhG, BGB und UHG
  • Datenschutz und Rechtssicherheit
  • Methoden (Prozess vs. Projekt)
  • Tools und Marktüberblick
  • Lizenzverträge
  • Produktnutzungsrechte

Die aktuellen Veranstaltungstermine finden Sie hier.

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage via E-Mail. Wünschen Sie lieber einen persönlichen Rückruf? Dann geben Sie gerne freiwillig Ihre Telefonnummer im entsprechenden Feld ein. Alternativ freuen wir uns auch über Ihren Anruf unter +49 7805 918 0.

* Pflichtfeld